[1] [2] [3] [4] [5] [6] ..[6957] >>

31.10.2020 :: Mister Misery veröffentlichen Orchesterversion von "The Blood Waltz"
Mister Misery veröffentlichen Orchesterversion von Mister Misery mit Orchesterversion von "The Blood Waltz" Nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres Debütalbums "Unalive" warten Mister Misery aus Stockholm mit neuem Material für ihre Fans auf und sagen mit einer Orchesterversion ihrer Hit-Single "The Blood Waltz" happy Halloween. [Sonic Seducer]

31.10.2020 :: NIGHT NAIL "March To Autumn" (Melancholic Dark Wave)
NIGHT NAIL NIGHT NAIL "March To Autumn" (Melancholic Dark Wave) Wertung: Gut+ VÖ: 15.10.2020 Label: Cold Transmisson Music Webseite: Facebook / Bandcamp Vor 6 Jahren konnte mich das selbstbetitelte Debüt der Band voll überzeugen (siehe Review). Mit "March to Autumn" liegt nun [...] [AmbossMAG]

31.10.2020 :: Jeder Tag ist Halloween: Stabbing Westward mit "Hollowed Hymns" und The Cure-C...
Jeder Tag ist Halloween: Stabbing Westward mit Jeder Tag ist Halloween: Stabbing Westward mit "Hollowed Hymns" und The Cure-Cover "Burn" Stabbing Westward überraschen mit einem besonderen Release an Halloween. Sie veröffentlichen die Single "Hollowed Hymns" mitsamt vier Tracks. Darunter befindet sich ein Cover des legendären The Cure-Tracks "Burn", der ja einst auf dem Filmsoundtrack zu "The Crow" erschien. Mehr Infos findet Ihr hier: [Sonic Seducer]

31.10.2020 :: The Saint Paul - Be A Rebel (feat. JP)
The Saint Paul - Be A Rebel (feat. JP)This is our first physical release from the forthcoming album "CORE". Written and produced by THE SAINT PAUL 2020 A release of Infacted Recordings 2020
The Saint Paul - Be A Rebel
Be A Rebel (Single Edit)
Detached (Extended Mix)
Be A Rebel (Ruined Conflict Remix) 03:29
Be A Rebel (Invincible Spirit Remix)
Be A Rebel (Noyce TM Remix)
Edot (Plastic Noise Experience Remix)
Rise And Fall (Splatter Edit by MC1R)

Details
The Saint Paul @ Web thesaintpaul.de
facebook.com
The Saint Paul Live
Aktueller MonatDatum
Titel
Artist
All
!distain
[:SITD:]
[de:ad:cibel]
[x]-Rx
0Kontrol
11Grams
13th Chime
80s Express
A Spell Inside
A.I. Zero
Absurd Minds
Accessory
Actors
Ad Inferna
AD:KeY
Adam Is A Girl
Addicted Dreams
aeon sable
Aesthetic Perfection
After The Rain
Agent Side Grinder
Agonoize
Aiboforcen
Alien Vampires
Alienare
All The Ashes
Alphamay
Amduscia
Amnistia
Analogue-X
Anathema
Angels & Agony
AnnA Lux
Antibiosis
Antivote
Any Second
Apoptygma Berzerk
Arctic Sunrise
Arise-X
Armageddon Dildos
Árst'ðir
Ashbury Heights
ASP
Assemblage 23
Astari Nite
Auger
Austerity Complex
Avarice In Audio
avoid-a-void
Beat Noir Deluxe
Beborn Beton
Belgrad
Beyond Border
Beyond Obsession
Black Nail Cabaret
Blacklist
Blind Passenger
Blitzmachine
BlueForge
Blutengel
Bragolin
Brandenburg
Brigade Enzephalon
Brutus
Burning Gates
By The Spirits
Bysmarque & Snowwhyte
C-Lekktor
Cabaret Nocturne
Caisaron
Cat Rapes Dog
CattaC
Celluloide
Cemetery Sex Fairies
Centhron
Chainreactor
Channel East
Chemical Sweet Kid
Chrom
Clan Of Xymox
Collection D`arnell-Andrea
Coma Alliance
Combichrist
Condition One
Conscience
Consumer Junk
Covenant
Croona
Cryo
Cryo-Tekk
Culture Kultür
Cygnosic
Cynical Existence
Cyto
DAF
Dance My Darling
Darkness on Demand
Das Ich
DavaNtage
De/Vision
Death In Rome
Decence
Defiant Machines
Deine Lakaien
DELVA
DEN.C.T.BUG
Depeche Mode
Der Blaue Reiter
Der Fluch
Der Klinke
Desastroes
Deutsche Bank
Devil-M
Diary of Dreams
Die drei ???
Die Krupps
Die Robo Sapiens
DieKlüte
digital ENERGY
Digital Factor
Diodati
Diorama
Dismantled
District 13
Dive
Drangsal
Dupont
Eden
Edenfeld
EGGVN
EGOamp
Einstürzende Neubauten
Eisbrecher
Eisfabrik
EKLIPSE
Ela Minus
Electronic Frequency
Eli van Pike
ELM
Empathy Test
Empirion
Endanger
Engelsstaub
Erdling
ES23
Esa
ESC (Eden Synthetic Corps)
evo-lution
Ezionoga
FabrikC
Faderhead
Faktor 239
Fejd
Felix Marc
Fiddler
Fields of the Nephilim
First Aid 4 Souls
Fix8:Sed8
Fixmer/McCarthy
Forced To Mode
Form
Form Follows Function
Formalin
Fractal Age
Frame Of Mind
Freunde der Technik
Front 242
Front Line Assembly
Frozen Plasma
Funhouse
Funker Vogt
Future Lied To Us
Future Trail
Geometric Vision
Gimme Shelter
Girls Under Glass
Global Citizen
God Module
Goethes Erben
Golem / xenonoise
Grendel
Ground Nero
HA[A]RP
Haedzor
Halo Effect
Harmjoy
Haujobb
Heima][ærde
Heldmaschine
Hemesath
Hidden Souls
Hocico
Holygram
Icon Of Coil
Ikon
Imperative Reaction
In Good Faith
In Strict Confidence
Insight
Intent:Outtake
Irfan
Iris
Jadu
Janosch Moldau
Jesus Complex
Joachim Witt
Kaysa
KieW
Kirlian Camera
Klonavenus
KMFDM
Knight$
Kollaps
Kontrast
Kraftwerk
Krayenzeit
L' me Immortelle
Laibach
Larva
Lebanon Hanover
Les Anges de la Nuit
Les Berrtas
Letzte Instanz
Liebknecht
Life On Mars
Lighthouse In Darkness
Lights A.M.
Lights Of Euphoria
Linea Aspera
Live On Mars
LOAD
Loell Duinn
Loewenhertz
London After Midnight
Lord of the Lost
Lucifer
Lucy Kruger & The Lost Boys
Lykard
M.I.N.E
M73
Machinista
Maerzfeld
MajorVoice
Manntra
Maschinist
Massiv In Mensch
Massive Ego
Melotron
Mental Exile
Mesh
Metallspürhunde
microClocks
Mila Mar
Mills
Mind.In.A.Box
Minuit Machine
Minusheart
Mirexxx
Mirland/Larsen
Model Depose
Mondträume
Mr. Hurley & Die Pulveraffen
My Love Kills
MZ.412
N-Frequency
N3VOA
Nachtblut
Nachtmahr
Nature of Wires
Navigator Project
Neuroactive
Neuroticfish
Nick Cave & The Bad Seeds
Nine Seconds
Nitzer Ebb
Noisuf-X
Nordika
Normoria
Nosferatu
NOVAkILL
Novastorm
Noyce(TM)
Null Device
Null Positiv
Nullvektor
NZ
Of The Wand And The Moon
Oldschool Union
OMD
Omnimar
Oomph!
Orange Sector
Ost+Front
Painbastard
Palast
Pandoria
Panic Lift
Parade Ground
Paradox Obscur
Parralox
Patenbrigade: Wolff
Patty Gurdy
Perfection Doll
Peter Bjärgö
Peter Heppner
Plastikstrom
Pluswelt Festival 2019
Porn
Portash
POS.:2
Pouppée Fabrikk
Priest
Pro Patria
Project Pitchfork
Pseudokrupp Project
Psy'Aviah
Psyche
Purwien & Kowa
Rabia Sorda
Radioaktivists
Rammstein
Re.Mind
reADJUST
Reaper
Reichsfeind
Reizstrom
Relate
Remode
Reptyle
Retrojunkies
Ritual Howls
Rome
Rotersand
Rroyce
Rue Oberkampf
Ruined Conflict
S.P.O.C.K
Scarlet Dorn
Scatterface
Schandmaul
Schattenmann
Scheuber
Schlagwetter
Schneewittchen
Schwarzbund
Schwarzschild
Scintilla Anima
Sea Of Sin
Seadrake
Seelennacht
Sharon Next
She Hates Emotions
She Past Away
Signal Aout 42
Simple Minds
Sirus
Siva Six
Solar Fake
Solitary Experiments
Soman
Sometime The Wolf
Sono
Sonorus7
Southern Pines
Spark!
Speed Injektion
Spetzsnaz
Stahlmann
Stahlnebel & Black Selket
State Of The Union
Steril
Storm Seeker
Story Off
Straight Towards
Sturm Cafè
Subject:2
Substaat
Subway to Sally
Suicide Commando
Sündenklang
Sunset Wings
Superikone
Synapsyche
Synthattack
System Noire
T.O.Y.
Tanzwut
TC75
Technolorgy
Technophobia
Tension Control
Terrolokaust
Terrorfrequenz
The Arch
The Beauty Of Gemina
The Birthday Massacre
The Bollock Brothers
The Brute :
The Cassandra Complex
The Dark Tenor
The Eternal Afflict
The Exploding Boy
The Foreign Resort
The House of Usher
The Invincible Spirit
The Jesus and Mary Chain
The O
The Overlookers
The Saint Paul
The Second Sight
The Sexorcist
The Sinderellas
The Sisters Of Mercy
The Søciety
Third Realm
TiktAAlik
TKKG
TOAL
Tommi Stumpff
Too Dead To Die
Torul
TR/ST
Traum`er Leben
Tri-State
Twilight-Images
Twisted Destiny
ue
Ultranoire
Uncreated
Unique Strain
Unity One
Unplaces
Unterschicht
Unzucht
V2A
Vainerz
Vanguard
Versengold
Vive La Fête
VNV Nation
Vogon Poetry
Vorsprung durch Technik
Welle:Erdball
Whispering Sons
Wiegand
Winterkälte
Wisborg
Wolfchild
Wort-Ton
X-Marks The Pedwalk
XotoX
XPQ-21
Yellow Lazarus
Zeromancer
Zoodrake
Zoon Politicon
Zweite Jugend
Past & Future Events
All
Only Past Events
Only Future Events
November 2020
ResonanzWerkEssener Str. 259, 46047 Oberhausen{"@context": "schema.org","@type": "Event", "@id": "event_60197_0", "eventAttendanceMode":"schema.org "name": "The Invincible Spirit / The Saint Paul / Beyond Border", "url": "uselinks.de "startDate": "2020-11-13T19:00+1:00", "endDate": "2020-11-13T23:30+1:00", "image":"uselinks.de "description":" The Invicible Spirit:
THE INVINCIBLE SPIRIT ist ein elektronisches Musikprojekt, des Dortmunder Musikers
Thomas Lüdke, welches im Jahr 1986 ins Leben gerufen wurde.
Thomas Lüdke konnte bereits im Jahr 1984, mit seinen ersten Kompositionen
'Devil Dance', 'Love is a kind of mystery', 'Thoughts', 'Shadows', 'For You', u.v.a.,
erste Erfolge verzeichnen.
Das vom ihm 1984, gegründete Soloprojekt INVISIBLE LIMITS wurde 1985 zur Band
ausgebaut.
Im Jahr 2005 löste sich die Band INVISIBLE LIMITS, bei einem Abschiedskonzert im Bochumer
'Zwischenfall', endgültig auf und wird seitdem wieder von Lüdke, als Einzelprojekt geführt.
1986, wurde von Lüdke mit THE INVINCIBLE LIMIT, ein weiteres Projekt ins Leben gerufen
und bereits mit der ersten Single Veröffentlichung 'Push!', weltweit bekannt.
Im Jahr 1987, entschied sich Thomas Lüdke,
das Projekt THE INVINCIBLE LIMIT, in THE INVINCIBLE SPIRIT, umzubenennen.
Auch das 1987, erschienene Album THE INVINCIBLE SPIRIT - 'Current News', entwickelte
sich mit Songs wie 'Provoke you und 'Make a Device' schnell zu einem zeitlosen
"Dauerbrenner". Diese Songs haben auch jetzt noch, ihren festen Platz in den DJ Sets.
In den folgenden Jahren, war THE INVINCIBLE SPIRIT auf vielen Live-Events zu sehen.
Da es sich bei TIS um ein 1-Mann Projekt handelt, wurden für die Live Auftritte verschiedene
Gastmusiker hinzugezogen.
Es folgten weitere Alben- und Singleveröffentlichungen, sowie die Arbeiten an anderen
Projekten wie z.B. THE MAO TSE TUNG EXPERIENCE, GOD IS LSD und dem GOA-Trance
Project V-GER & SOMA.
Nach einer längeren Veröffentlichungspause, erschien Im Jahr 2015, das von vielen Fans lang
ersehnte neue Album: 'Anyway'.
Dieses Album konnte, durch sein abwechslungsreiches Songwriting, wiederum alte als auch neue
Fans, überzeugen.
'Anyway' wurde auf dem eigens dafür gegründeten Label Invincible Spirit Media ,
veröffentlicht. In Zukunft werden auch andere Künstler, auf dem Label vertreten sein.
Ende 2017, erschien mit der Single 'NEIN!', der erste deutschsprachige Song von THE
INVINCIBLE SPIRIT.
'NEIN!' ist bisher nur als digitaler Release, auf der Bandeigenen Webseite erhältlich.
Im September 2019, wurde die Single 'Coming Home', veröffentlicht.
Die Arbeiten an einem neuen THE INVINCIBLE SPIRIT Album, sind bereits in vollem
Gange.The Saint Paul: The Saint Paul kehren im Herbst mit ihrem 4.Album "CORE" zurück und werden dieses exklusiv bei uns vorstellen. Das Trio ist musikalisch erneut wieder mehrere Schritte nach vorn gegangen sind, anstatt Altbewährtes fortzuführen, ohne ihren typischen TSP-Sound zu verlieren. The Saint Paul hatten schon immer dieses gewisse Etwas, dass sie aus der Masse der Electro-Synth-Pop- Bands hervorheben. Die Wege von Marc und Paul hatten sich 2010 gekreuzt, nach dem beide bereits viele Jahre im Industrial- und Elektro-Bereich tätig waren. Musikalisch war man sich immer nahe, wenngleich auch die Schwerpunkte verschieden gesetzt waren. Dies ergibt eine faszinierende Mischung und eine neue musikalischen Einheit mit hohem Wiedererkennungswert, den Sound von "The Saint Paul". Sie erzeugen einen Sound, der Elemente des Dark Electro, EBM und Synthie-Pop enthält und der in seiner Ambivalenz doch einzigartig ist. Mit den ersten Demos konnte man sich im April 2011 dem Label "Danse Macabre" anschließen. Im November 2011 erschien sodann die E.P. ''Rewind The Time''. Es folgte das Album ''Consequence'', das mit viel Lob bedacht wurde.
Die Band konnte mit vielen Konzerten und Festivals viele Fans erreichen, was mitunter an der Performance der Band, der neuen Videoshow und Robin, dem LiveSchlagzeuger und neuem Bandmitglied lag. Die Alben "Days Without Rain" und "Three" wurde dann auf dem Label "Infacted Recordings" veröffentlicht.
Das Ergebnis der weiteren Erfahrungen findet sich nun auf dem neuen Album "CORE" wieder, welches im Herbst "in den Regalen" stehen wird, dessen Veröffentlichung aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde.

Beyond Border:
Beyond Border sind derzeit, im wahrsten Wortsinne, in aller Munde... Warum sich also auch nicht musikalisch einmal jenseits der bekannten Bahnen nach Alternativen zu Altbewährtem umsehen? Beyond Border aus Hildesheim/Salzgitter bieten hierfür die willkommene Gelegenheit. Was passiert, wenn sich ein Szene-DJ aus Hannover mit einer der markantesten Stimmen der schwarzen Szene zusammentut? Bei Deity (DJ des hannoverschen Kult-Clubs "Base") und IGGI (Frontmann und Sänger von In Good Faith sowie Model Kaos) zeigt sich schnell, dass hier zwei unterschiedliche Charaktere zusammenkommen, denen die elektronische Musik im Blut liegt... und zwar in den unterschiedlichsten Facetten. Beyond Border bedienen die komplette Bandbreite der Electro-Szene von eingängig-tanzbar über krachig club-tauglich bis hin zu wunderschönen Balladen, die unter die Haut gehen. Dies liegt sicherlich auch in der Biographie der beidenMusiker, die beide zwar auch "Children of the 80ies" sind, aber eben nicht aus derselben Richtung in die Szene gekommen sind. Deity war ursprünglich sogar in der Rock- und Metallszene zu Hause, bevor er Anfang der 90er durch Bands wie And One, Apoptygma Berzerk oder Covenant zur elektronischen Musik gelangte und sich anschließend als DJ in und um Hannover einen Namen machte. In den oben genannten Bands liegen unüberhörbar auch die Wurzeln von IGGIs Band In Good Faith, die sich bereits Ende der 90er Jahre gründete. Das Markenzeichen von IGF ist die Stimme des Frontmanns, die einen hohen Wiedererkennungswert, aber vor allem auch eine unglaubliche Wirkung auf den Zuhörer hat und zwar sowohl live als auch im Studio. Seit einiger Zeit steht er darüber hinaus bei der Gothic-Pop-Rock-Band Model Kaos am Mikrofon, was deutlich zeigt, wie breitgefächert sein musikalisches und stimmliches Spektrum ist. Bei Beyond Border wird er nun diese beiden Seiten vereinen können. Noch in diesem Jahr werden die ersten drei Songs von BB der breiten Masse und geneigten Zuhörerschar zu Ohren kommen. Wie gut diese Songs auch live funktionieren, konnten die Musikfans bereits im Mai diesen Jahres bei der Livepremiere in der hannoverschen SubKultur feststellen, als Beyond Border mit einem kleinen, aber viel beachteten Support-Gig für Rotersand den Anheizer gaben. Im kommenden Frühjahr wird dann auch die erste physikalische Veröffentlichung in Form einer EP mit den drei Singles und einigen Remixen folgen und ein erster Longplayer ist ebenfalls schon in Produktion. "Enjoy Your Life", "Neurotic" und "Stand" lauten die Titel der ersten drei Songs, die zunächst auf Clubeinsatz und die Beine der tanzwütigen ElectroPop-Gemeinde zielen. Es wird zukünftig aber garantiert auch Stücke zu hören geben, die musikalisch in eine völlig andere Richtung gehen. Denn wie der Name schon sagt, setzen sich Beyond Border keine Grenzen, sondern wollen sich jenseits von Schubladen im gesamten elektronischen Musikbereich bewegen. Bleibt neugierig und gespannt... BB werden mit Sicherheit für Aufsehen in der Szene und die eine oder andere Überraschung sorgen.
Noch ein paar Informationen zum besonderem "Corona-Konzept":Es gibt 168 gemütliche Sitzplätze an Tischen (150 Tickets im Verkauf + Gästeliste). An den Tischen selbst darf die Mund-Nase Bedeckung abgenommen werden, sonst muss die Maske getragen werden (Einlass, Gang zur Toilette, etc.) - also ähnlich einem Restaurantbesuch.Für die Getränke ist durch die Bedienung direkt am Tisch gesorgt.Im Sinne des speziellen Konzeptes sind wir dazu verpflichtet, die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und müssen somit die Gästedaten und den Sitzplatz dokumentieren. Dazu liegen direkt am Sitzplatz Ausfüllzettel und Stifte parat. Die Daten werden nach 4 Wochen vernichtet und dienen ausschließlich zur Dokumentation der besonderen Rückverfolgbarkeit laut dem Coronaschutzgesetz des Landes NRW. Danke für euer Verständnis.
","location":[{"@type":"Place","name":"ResonanzWerk","address":{"@type": "PostalAddress","streetAddress":"Essener Str. 259, 46047 Oberhausen"}}],"eventStatus":"schema.org Fr13nov19:0023:30The Invincible Spirit / The Saint Paul / Beyond BorderOberhausenArtist:Beyond Border,The Invincible Spirit,The Saint Paul 0 Add to wishlist
Tickets Kalender hinzufügenGoogle hinzufügen Wann? (Freitag) 19:00 - 23:30
Wo?ResonanzWerk
Essener Str. 259, 46047 Oberhausen
Event Details The Invicible Spirit:THE INVINCIBLE SPIRIT ist ein elektronisches Musikprojekt, des Dortmunder MusikersThomas Lüdke, welches im Jahr 1986 ins Leben gerufen wurde.Thomas Lüdke konnte bereits im Jahr 1984, mit
Event Details
The Invicible Spirit:
THE INVINCIBLE SPIRIT ist ein elektronisches Musikprojekt, des Dortmunder Musikers
Thomas Lüdke, welches im Jahr 1986 ins Leben gerufen wurde.
Thomas Lüdke konnte bereits im Jahr 1984, mit seinen ersten Kompositionen
"Devil Dance", "Love is a kind of mystery", "Thoughts", "Shadows", "For You", u.v.a.,
erste Erfolge verzeichnen.
Das vom ihm 1984, gegründete Soloprojekt INVISIBLE LIMITS wurde 1985 zur Band
ausgebaut.
Im Jahr 2005 löste sich die Band INVISIBLE LIMITS, bei einem Abschiedskonzert im Bochumer
"Zwischenfall", endgültig auf und wird seitdem wieder von Lüdke, als Einzelprojekt geführt.
1986, wurde von Lüdke mit THE INVINCIBLE LIMIT, ein weiteres Projekt ins Leben gerufen
und bereits mit der ersten Single Veröffentlichung "Push!", weltweit bekannt.
Im Jahr 1987, entschied sich Thomas Lüdke,
das Projekt THE INVINCIBLE LIMIT, in THE INVINCIBLE SPIRIT, umzubenennen.
Auch das 1987, erschienene Album THE INVINCIBLE SPIRIT - "Current News", entwickelte
sich mit Songs wie "Provoke you und "Make a Device" schnell zu einem zeitlosen
"Dauerbrenner". Diese Songs haben auch jetzt noch, ihren festen Platz in den DJ Sets.
In den folgenden Jahren, war THE INVINCIBLE SPIRIT auf vielen Live-Events zu sehen.
Da es sich bei TIS um ein 1-Mann Projekt handelt, wurden für die Live Auftritte verschiedene
Gastmusiker hinzugezogen.
Es folgten weitere Alben- und Singleveröffentlichungen, sowie die Arbeiten an anderen
Projekten wie z.B. THE MAO TSE TUNG EXPERIENCE, GOD IS LSD und dem GOA-Trance
Project V-GER & SOMA.
Nach einer längeren Veröffentlichungspause, erschien Im Jahr 2015, das von vielen Fans lang
ersehnte neue Album: "Anyway".
Dieses Album konnte, durch sein abwechslungsreiches Songwriting, wiederum alte als auch neue
Fans, überzeugen.
"Anyway" wurde auf dem eigens dafür gegründeten Label Invincible Spirit Media ,
veröffentlicht. In Zukunft werden auch andere Künstler, auf dem Label vertreten sein.
Ende 2017, erschien mit der Single "NEIN!", der erste deutschsprachige Song von THE
INVINCIBLE SPIRIT.
"NEIN!" ist bisher nur als digitaler Release, auf der Bandeigenen Webseite erhältlich.
Im September 2019, wurde die Single "Coming Home", veröffentlicht.
Die Arbeiten an einem neuen THE INVINCIBLE SPIRIT Album, sind bereits in vollem
Gange.The Saint Paul: The Saint Paul kehren im Herbst mit ihrem 4.Album "CORE" zurück und werden dieses exklusiv bei uns vorstellen. Das Trio ist musikalisch erneut wieder mehrere Schritte nach vorn gegangen sind, anstatt Altbewährtes fortzuführen, ohne ihren typischen TSP-Sound zu verlieren. The Saint Paul hatten schon immer dieses gewisse Etwas, dass sie aus der Masse der Electro-Synth-Pop- Bands hervorheben. Die Wege von Marc und Paul hatten sich 2010 gekreuzt, nach dem beide bereits viele Jahre im Industrial- und Elektro-Bereich tätig waren. Musikalisch war man sich immer nahe, wenngleich auch die Schwerpunkte verschieden gesetzt waren. Dies ergibt eine faszinierende Mischung und eine neue musikalischen Einheit mit hohem Wiedererkennungswert, den Sound von "The Saint Paul". Sie erzeugen einen Sound, der Elemente des Dark Electro, EBM und Synthie-Pop enthält und der in seiner Ambivalenz doch einzigartig ist. Mit den ersten Demos konnte man sich im April 2011 dem Label "Danse Macabre" anschließen. Im November 2011 erschien sodann die E.P. "Rewind The Time". Es folgte das Album "Consequence", das mit viel Lob bedacht wurde.
Die Band konnte mit vielen Konzerten und Festivals viele Fans erreichen, was mitunter an der Performance der Band, der neuen Videoshow und Robin, dem LiveSchlagzeuger und neuem Bandmitglied lag. Die Alben "Days Without Rain" und "Three" wurde dann auf dem Label "Infacted Recordings" veröffentlicht.
Das Ergebnis der weiteren Erfahrungen findet sich nun auf dem neuen Album "CORE" wieder, welches im Herbst "in den Regalen" stehen wird, dessen Veröffentlichung aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde.
Beyond Border:
Beyond Border sind derzeit, im wahrsten Wortsinne, in aller Munde... Warum sich also auch nicht musikalisch einmal jenseits der bekannten Bahnen nach Alternativen zu Altbewährtem umsehen? Beyond Border aus Hildesheim/Salzgitter bieten hierfür die willkommene Gelegenheit. Was passiert, wenn sich ein Szene-DJ aus Hannover mit einer der markantesten Stimmen der schwarzen Szene zusammentut? Bei Deity (DJ des hannoverschen Kult-Clubs "Base") und IGGI (Frontmann und Sänger von In Good Faith sowie Model Kaos) zeigt sich schnell, dass hier zwei unterschiedliche Charaktere zusammenkommen, denen die elektronische Musik im Blut liegt... und zwar in den unterschiedlichsten Facetten. Beyond Border bedienen die komplette Bandbreite der Electro-Szene von eingängig-tanzbar über krachig club-tauglich bis hin zu wunderschönen Balladen, die unter die Haut gehen. Dies liegt sicherlich auch in der Biographie der beidenMusiker, die beide zwar auch "Children of the 80ies" sind, aber eben nicht aus derselben Richtung in die Szene gekommen sind. Deity war ursprünglich sogar in der Rock- und Metallszene zu Hause, bevor er Anfang der 90er durch Bands wie And One, Apoptygma Berzerk oder Covenant zur elektronischen Musik gelangte und sich anschließend als DJ in und um Hannover einen Namen machte. In den oben genannten Bands liegen unüberhörbar auch die Wurzeln von IGGIs Band In Good Faith, die sich bereits Ende der 90er Jahre gründete. Das Markenzeichen von IGF ist die Stimme des Frontmanns, die einen hohen Wiedererkennungswert, aber vor allem auch eine unglaubliche Wirkung auf den Zuhörer hat und zwar sowohl live als auch im Studio. Seit einiger Zeit steht er darüber hinaus bei der Gothic-Pop-Rock-Band Model Kaos am Mikrofon, was deutlich zeigt, wie breitgefächert sein musikalisches und stimmliches Spektrum ist. Bei Beyond Border wird er nun diese beiden Seiten vereinen können. Noch in diesem Jahr werden die ersten drei Songs von BB der breiten Masse und geneigten Zuhörerschar zu Ohren kommen. Wie gut diese Songs auch live funktionieren, konnten die Musikfans bereits im Mai diesen Jahres bei der Livepremiere in der hannoverschen SubKultur feststellen, als Beyond Border mit einem kleinen, aber viel beachteten Support-Gig für Rotersand den Anheizer gaben. Im kommenden Frühjahr wird dann auch die erste physikalische Veröffentlichung in Form einer EP mit den drei Singles und einigen Remixen folgen und ein erster Longplayer ist ebenfalls schon in Produktion. "Enjoy Your Life", "Neurotic" und "Stand" lauten die Titel der ersten drei Songs, die zunächst auf Clubeinsatz und die Beine der tanzwütigen ElectroPop-Gemeinde zielen. Es wird zukünftig aber garantiert auch Stücke zu hören geben, die musikalisch in eine völlig andere Richtung gehen. Denn wie der Name schon sagt, setzen sich Beyond Border keine Grenzen, sondern wollen sich jenseits von Schubladen im gesamten elektronischen Musikbereich bewegen. Bleibt neugierig und gespannt... BB werden mit Sicherheit für Aufsehen in der Szene und die eine oder andere Überraschung sorgen.
Noch ein paar Informationen zum besonderem "Corona-Konzept":Es gibt 168 gemütliche Sitzplätze an Tischen (150 Tickets im Verkauf + Gästeliste). An den Tischen selbst darf die Mund-Nase Bedeckung abgenommen werden, sonst muss die Maske getragen werden (Einlass, Gang zur Toilette, etc.) - also ähnlich einem Restaurantbesuch.Für die Getränke ist durch die Bedienung direkt am Tisch gesorgt.Im Sinne des speziellen Konzeptes sind wir dazu verpflichtet, die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und müssen somit die Gästedaten und den Sitzplatz dokumentieren. Dazu liegen direkt am Sitzplatz Ausfüllzettel und Stifte parat. Die Daten werden nach 4 Wochen vernichtet und dienen ausschließlich zur Dokumentation der besonderen Rückverfolgbarkeit laut dem Coronaschutzgesetz des Landes NRW. Danke für euer Verständnis.

more

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten twittern
teilen
mitteilen
teilen
merken
teilen [UseLinks]

31.10.2020 :: Dive - Where Do We Go From Here?
Dive - Where Do We Go From Here?Zwischen dröhnendem Noise und stampfendem Industrial hat sich Dirk Ivens (The Klinik / Motor!k / Sonar / Absolute Body Control) mit Dive seinen eigenen, unverwechselbaren Stil erschaffen. Mit "Where Do We Go From Here?" hat er sein Meisterwerk abgeliefert - ein Album, das den Sound und den Spirit der Klassiker in die Jetztzeit transferiert.
Auf "Where Do You Go From Here?" beschreitet Dirk neue Wege, um seinen Sound zu veredeln: "Ich habe mich für dieses Album mit Jan Dewulf von Your Life On Hold und Diskonnekted zusammengetan", meint der bescheidene Mainman dazu, "und neue Zusammenarbeiten führen zu neuen Sounds." Dennoch transportiert "Where Do We Go From Here?" über weite Strecken den Sound früher Dive und The Klinik Tage, angereichert mit den Stärken einer modernen Produktion: Die Beats sind noch brutaler, die Klangteppiche noch finsterer, der Gesang noch eindringlicher. "Die Welt, in der wir leben, wird nie wieder dieselbe sein", kommentiert Dirk die offensichtlichen Einflüsse auf das Album. "Aber selbst wenn es hoffnungslos aussieht, versuchen wir, eine positive Einstellung zu behalten." So ist "Where Do We Go From Here?" zwar wie üblich ein düsterer und schwer verdaulicher Brocken Musik, bringt den Hörern aber auch einen Funken Hoffnung.
twittern
teilen
mitteilen
teilen
merken
teilen [UseLinks]

30.10.2020 :: Morgue VVitch releases long-awaited debut single, video premiering on ColdWaves
Morgue VVitch, the new project from Tara Saavedra, has at long last released a debut single just in time for Halloween. Presenting an ethereal blend of darkened synthwave textures with atmospheres akin to witch house, topped off by haunting yet melodic vocals, "Midnight Sun of Summer" was written, produced, recorded, and performed entirely by [...]
The post Morgue VVitch releases long-awaited debut single, video premiering on ColdWaves appeared first on ReGen Magazine. [RE:GEN Mag]

30.10.2020 :: MONO INC. :: Erster Track von Balladen-Compilation
MONO INC. :: Erster Track von Balladen-CompilationAm 30.10.2020 erscheint mit "Just Because I Love You (Black Version)" die erste Single der epischen Balladen-Compilation "Melodies In Black" von MONO INC., die am 27.11.2020 veröffentlicht wird. facebook.com "Just Because I Love You" wurde auf dem 2007 erschienenen zweiten [...] [AmbossMAG]

30.10.2020 :: VARDE :: 'Halvdan Svarte'
VARDE :: 'Halvdan Svarte'Die Norweger VARDE haben ihre neue Single "Halvdan Svarte" veröffentlcht, die vom kommenden Album "Fedraminne" stammt. Das Album erscheint am 27. November bei Nordvis. facebook.com / nordvis.com Halvdan Svarte is an old folk ballad written by Henrik Anker Bjerregaard early [...] [AmbossMAG]

30.10.2020 :: STREAMS OF BLOOD :: Neues Album "Erløsung" im Fullstream
STREAMS OF BLOOD :: Neues Album Die deutschen Black Metaller STREAMS OF BLOOD haben ihr neues Album "Erløsung" via The Hidden Art veröffentlicht. Nun hat die Band das komplette Album als Stream beim YouTube Kanal Black Metal Promotion zur Verfügung gestellt. facebook.com [AmbossMAG]

30.10.2020 :: Verhängnisvolle Liebe: Mono Inc. schenken "Just Because I Love You" ein neues ...
Verhängnisvolle Liebe: Mono Inc. schenken Verhängnisvolle Liebe: Mono Inc. schenken "Just Because I Love You" ein neues dunkles Gewand Mono Inc. sind nicht zuletzt für ihre mitreißenden, düsteren Balladen bekannt. Grund genug, dem ein Album zu widmen! Als ersten Vorgeschmack darauf liefert das Quartett bestehend aus Martin Engler, Katha Mia, Carl Fornia und Manuel Antoni heute einen neu aufgenommenen Klassiker mitsamt Musikvideo. [Sonic Seducer]


   [1] [2] [3] [4] [5] [6] ..[6957] >>